RPP 2008 Schuld & Gefühl Graz, 11. Oktober 2008
 

kein Video Audio

Jürg Willi
Schuld in der partnerschaftlichen Liebesbeziehung

Schuldigwerden ist in einer Liebesbeziehung unausweichlich, denn eine Liebesbeziehung ist grundsätzlich eine spannungsvolle und schmerzliche Konfrontation, die notwendig ist, um persönliches Wachstum in der Liebe herauszufordern. Eine Liebesbeziehung ist ein Reifungsprozess, der mit Leiden an den Begrenzungen und der Unerfüllbarkeit der tiefsten Liebessehnsüchte verbunden ist ... [mehr]

Jürg Willi, Schuld, Partnerbeziehung, Liebe

MP3-Audiodatei: Download

weitere Vorträge

Thomas Fuchs

Ist Schuld ein Gefühl?

Markus Peschl

Emotion, Freiheit und Schuld

Michael Linden

Psychotherapie des schlechten Gewissens

Hanna Barbara Gerl-Falkovitz

Gibt es die Verzeihung des Unverzeihlichen?

RPP 2017
Liebe & Narzissmus

RPP 2016
Gott & Humor

RPP 2016
Scham & Anstand

RPP 2015
Bindung & Familie

RPP 2015
Perfektionismus & Vollkommenheit

RPP 2014
Kontemplation & Multitasking

RPP 2014
Neurose & Askese

RPP Gespräch
Psychologie der Meditation: Buddhismus, Autosuggestion & Gebet

RPP Gespräch
Schuld & Reue in der Psychotherapie

RPP 2013
Gottesfurcht & Heidenangst

RPP 2013
Glück & Seligkeit

RPP 2012
Selbstverwirklichung & Gehorsam

RPP Podium
Soll Religion in der Psychotherapie vermieden werden?

RPP 2012
Charakter & Charisma

RPP Symposium
Muslimisch-christlicher Dialog

RPP Symposium
Der Verlust der Kindheit - Jugendsexualität

RPP 2011
Beziehung & Zölibat

RPP 2011
Das Unbehagen mit der Religion

RPP Symposium
Burnout - Innere Leere und Innerlichkeit

RPP 2010
Psychotherapie & Beichte

RPP Podium
Macht die Kirche psychisch krank?

RPP 2010
www.internetSEXsucht.at

RPP 2009
Verletzung - Verbitterung - Vergebung

RPP 2009
Liturgie & Psyche

RPP 2008
Schuld & Gefühl

RPP 2007
Religiosität in Psychiatrie und Psychotherapie